Unser Inkontinenz-Management-Programm TiniSoft

  zum Online - Sanitätshaus
zur Firmenhomepage - Sanitätshaus DESINFECTA 

Besonders unsere Außendienstler stellen immer wieder fest, dass es in Alten- und Pflegeheimen unter den heutigen Bedingungen nicht einfach ist, mit den von den Krankenkassen genehmigten Mitteln eine optimale Inkontinenzversorgung der Bewohner zu sichern.

Besonders beim (oft unumgänglichen) Einsatz von Hilfskräften ist immer wieder eine sehr formale Arbeitsweise zu beobachten, welche nicht dazu beiträgt eine individuelle Versorgung der Bewohner zu erreichen. Oft werden trockene Inkomaterialien gewechselt, teilweise liegen Patienten nass!

Unangenehmer Nebeneffekt: Kostenüberschreitung.

Das Problem liegt meist in der Unmöglichkeit einer flexiblen, schnell anpassbaren Planung der Versorgung, welche wirklich dem Bedürfnis des einzelnen Bewohners entgegenkommt. Hier setzt unsere Software an.

Sie soll einem Zweck dienen:

Flexible individuelle Versorgung und Gewährleistung einer ständigen Verbrauchs- und Kostenkontrolle bei einfachster Bedienung.

TiniSoft erstellt optimale Versorgungspläne.TiniSoft01
Auf der Basis der im Hause üblichen Wechselrhythmen wird für den einzelnen Bewohner die individuell richtige Inkontinenzversorgung festgelegt.

TiniSoft sichert die Pflegequalität.
Die ausgedruckten Versorgungspläne dienen als Handlungs- und Pflegerichtlinie für alle an der Versorgung Beteiligten und sind ein wichtiger Bestandteil der Pflegedokumentation.

TiniSoft hilft beim Kostenmanagement.
Die Optimierung der Inkontinenzversorgung deckt Einsparpotenziale auf und trägt durch Vermeidung teurer Überversorgung zu einer oft erheblichen Kostensenkung bei. Verbrauchsanalysen und -statistiken erlauben eine effiziente, detaillierte Kostenkontrolle pro Bewohner, pro Wohnbereich/Station und für das gesamte Haus.

TiniSoft verbessert die Logistik.
Der Bedarf an Inkontinenzprodukten pro Bewohner oder pro Station ist jederzeit aktuell darstellbar, gedruckte Listen erleichtern die Bestellung und verhindern Versorgungsengpässe.

TiniSoft  vereinfacht die Verwaltung.
Per Mausklick werden die Versorgungspläne zu Bestellungen, wobei die Software automatisch optimale Bestellmengen ermittelt. Die vorhandenen detaillierten Daten können aber auch als Diskussionsgrundlage für Gespräche mit den Kassen verwendet werden.

TiniSoft ist leicht zu bedienen.
Übersichtlich gestaltet und benutzerfreundlich programmiert, bereitet die Software auch weniger computergeübten Anwendern keine Schwierigkeiten. Die Datenbestände lassen sich jederzeit problemlos vom Anwender selbst ändern, z. B. bei Neuzugängen oder bei der Verlegung von Bewohnern, so dass Versorgungsstandards, Kostenanalysen und -kontrollen immer aktuell sind.

TiniSoft ist kostenlos.